Lotta Sauerland überzeugt bei ihrem DM-Debüt

Die Deiringser Schülerin landet im München im vorderen Drittel.

Die Nervosität bei ihrem ersten Start auf der Olympiaschießanlage in Hochbrück bei München war Lotta DM21 Sauerland LottaSauerland (Foto) anzumerken. Beim Probeschießen kam sie zunächst überhaupt nicht zurecht. Ab dem ersten Wettkampfschuss absolvierte sie dann aber ihren Wettkampf mit dem Luftgewehr ganz souverän wobei sie ledlglich zwei Achter verkraften musste, Mit 200,8 Ringen belegte sie einen guten 14. Platz bei den Schülerinnen.

Begleitet wurde Lotta von ihrem Vater Stefan und von Schießgruppenleiter Michael Wulf (Vorschaubild links), der sich mit dem Abschneiden des Deiringser "Quintetts", wie der SOESTER ANZEIGER seinen Bericht überschrieb, insgesamt ganz zufrieden zeigte. Im Hinblick auf die gewohnte DM-Atmosphäre, die Coronabedingt fehlte, freut er sich auf eine "normale" DM im Jahr 2022.